Der VS Sachsen

Der Verband deutscher Schriftsteller (VS) ist die Interessenvertretung professioneller Autoren und Schriftsteller in Deutschland. Er wurde am 8. Juni 1969 gegründet. Der Sitz des Bundesvorstandes ist Berlin.

 

Mit ca. 3.600 Mitgliedern ist der VS der größte Bundesverband für Autoren und Übersetzer in Deutschland. Er unterteilt sich in 15 Landesverbände.

Mitglieder können alle haupt- und nebenberuflichen deutschsprachigen Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer sowie alle auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland lebenden fremdsprachigen Schriftsteller werden.

 

Der VS handelt unter anderem Normverträge mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels aus. Er gibt Empfehlungen zu Honorarvereinbarungen mit Verlagen und bietet seinen Mitgliedern zusätzliche Leistungen wie eine kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsschutz.

 

Der VS ist Mitglied in der Gewerkschaft ver.di.

 

Der VS Sachsen vertritt die Interessen der Mitglieder mit Wohnsitz im Freistaat Sachsen. Er tritt ebenfalls als Veranstalter literarischer Events auf und engagiert sich mit Projekten zu Literatur und Politik.

 

 

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben